Dachbeschichtung

URSACHEN UND FOLGEN

Eine nicht korrekt beschichtete oder eine nicht beschichtete Dachpfanne führt zu einer Erhöhung der Feuchtigkeit innerhalb des äußeren Teiles der Pfanne. Durch die offenporige Ziegeloberfläche dringt verschmutzes Regenwasser ein und befördert VogelkotSamen Sporen oder Pollen in die Kapillaren. So speichern die Dachpfannen schwammartig das angesammelte Schmutzwasser. Abhängig der Witterungsbedingungen wie beispielsweise Frost können die Ziegel zudem zusätzlichen Schaden nehmen.

Mit der Zeit wachsen in den porösen Ziegeln verschiedene Pflanzen wie Moose Algen und Flechten. Sie können sich in den Poren der Dachpfanne gut verwurzeln. Am bekanntesten sind die als weiße runde Flecken auftretenden Flechten, welche den meisten bekannt sein werden.

Herstellung von Tonziegeln

Meist wurde bei der Herstellung von Tonziegeln eine Beschichtung aus farbigem Granulat verwendet. Nachdem die Dachpfannen gepresst wurden, ist eine Schicht aus dem Granulat auf die raue Ziegeloberfläche aufgetragen worden.

Heutzutage nutzt man meist eine dünne Kunststoffschicht, welche als Besandung dient. Durch die allgemeinen Witterungseinflüsse verliert diese Beschichtung an Halt und wird porös.

Die unregelmäßige Anhäufung des Sandes, der sich aus der Schicht löst, stellt eine weiteres Problem dar. Er verursacht eine auffällige Fleckenbildung auf dem Dach und verhindert somit, dass das Wasser ungehindert abfließen kann.

Vogelkot

Nicht nur Vogelkot, Flechten oder die Witterungsbedingungen können ihrem Dach ernsthaften Schaden zufügen, auch
der Wind bringt verschiedene Samen und Nadelarten und andere verwehte Pflanzenteile mit.

Diese können sich leicht auf den rauen Dachziegeln festsetzen und die Ursache für verschiedene Problematiken sein. So kann ein durch Unebenheiten behinderter Wasserabfluss oder die Bildung von Gewächsen auf ihrem Dach die unmittelbare Folge sein.

VERANTWORTUNG

Dachsanierung umweltschonend – Bei jeder Neueindeckung eines Daches, muss man sich im Klaren sein, dass die Produktion von Dachpfannen ohne einen enormen Energieverbrauch nicht möglich ist.

Durch die Herstellung von Dachpfannen werden jährlich Millionen Tonnen CO2 ausgestoßen.

Der übermäßige weltweite Ausstoß von Kohlenstoffdioxid (CO2) ist nicht nur für die Auflösung der Ozonschicht und der damit verbundenen Erderwärmung verantwortlich, sondern verursacht diverse ökologischen Schäden in der Natur.

Auch durch den Abbau von Rohstoffen, die notwendig für die Produktion sind wird die Natur beeinträchtigt. Zudem belastet die Entsorgung von alten Dachpfannen allgemein die Mülldeponien.

Helfen Sie mit !

Heutzutage sollte man genau über eine Neueindeckung nachdenken und Sie nach Möglichkeit unbedingt vermeiden.

Die Alternative zur Neueindeckung ist unsere professionelle Rhein-Main-Dachbeschichtung !

Dachsanierung im Rhein-Main Gebiet

Vorteile: Rhein Main Dachbeschichtung

Ihr Dach zeigt sich eindrucksvoll in neuem Glanz und ist optimal geschützt und saniert. Nach der Beschichtung sind die Poren der Dachpfannen verschlossen, dennoch bleibt das Dach atmungsaktiv.

Pflanzenteile oder Schmutz können nicht mehr eindringen. Die benötigte Feuchtigkeit wird entzogen. Die Dachsteinoberfläche wird durch die Beschichtung deutlich glatter und wasserabweisender. Es entsteht eine Art „Lotuseffekt“. Die Durchfeuchtung ist unterbunden und Witterungseinflüssen wird vorgebeugt, weshalb die Lebensdauer der Dachsteine erheblich verlängert wird.


  • 70% Einsparung gegenüber einer kompletten Neueindeckung
  • Besonders ratsam bei geplanten Sonnenkollektorenmontage
  • Wertsteigerung des gesamten Hauses/Wiederverkaufswertes
  • Reibungsloser Wasserablauf
  • klimafreundlicherökologischer und ressourcenschonender im Vergleich zu einer Neueindeckung
  • Korrosionsschutz für Verwahrungen
  • Entlastung der Dachrinnen
  • Vorbeugung von Verwitterung
  • Schutz vor Durchfeuchtung
  • dauerhafter Schutz vor Flechten und Moosbewuchs
  • Neue Optik !
  • Erheblich verlängerte Lebensdauer der Dacheindeckung